Architektonisches Einzelstück: 50/60er-Jahre Walmdachvilla mit Südgrundstück – beste Westendlage!

67549 Worms, Einfamilienhaus zum Kauf

Architektonisches Einzelstück: 50/60er-Jahre Walmdachvilla mit Südgrundstück – beste Westendlage! - Straßenansicht Architektonisches Einzelstück: 50/60er-Jahre Walmdachvilla mit Südgrundstück – beste Westendlage! - Straßenseite Architektonisches Einzelstück: 50/60er-Jahre Walmdachvilla mit Südgrundstück – beste Westendlage! - Straßenseite Architektonisches Einzelstück: 50/60er-Jahre Walmdachvilla mit Südgrundstück – beste Westendlage! - Eingang Architektonisches Einzelstück: 50/60er-Jahre Walmdachvilla mit Südgrundstück – beste Westendlage! - Gartenseite Architektonisches Einzelstück: 50/60er-Jahre Walmdachvilla mit Südgrundstück – beste Westendlage! - Garten Architektonisches Einzelstück: 50/60er-Jahre Walmdachvilla mit Südgrundstück – beste Westendlage! - Vogelperspektive

Referenz

Dieses Objekt wurde bereits erfolgreich vermittelt.

Objekt­beschreibung

Beschreibung

1955 errichtete ein namhafter Wormser Architekt im Westend diese Villa an exponierter Stelle, direkt angrenzend an eines der exklusivsten urbanen Wohngebiete der Stadt, dem „Musikerviertel“.
Sie sollte der private Rückzugsort für sich und seine Familie sein, aber auch als kreative Werkstätte für seine Planungsideen dienen. Übrigens, in diesen Büroräumen entstandene Entwürfe prägten nicht unwesentlich das Wormser Innenstadtbild der Nachkriegsära.

Walmdach, Fledermausgauben, Klinkerfassade und ein repräsentativer Zugangsbereich aus rotem Sandstein… das Äußere des Hauses war schon damals eine Besonderheit und noch immer umgibt es die Aura zeitloser Eleganz.
Ein enormes Platzangebot kennzeichnet den Gebäudegrundriss, wobei das großzügig bemessene Grundstück dem in keiner Weise nachsteht.

Vorausschicken müssen wir, dass Raumkonzept und Ausstattung des Anwesens vielleicht nicht mehr ganz heutigen Ansprüchen genügen.
Die reizvolle Aufgabe lautete demnach, die Ausnahme-Immobilie mit ihrem unverwechselbaren Charakter in zeitgemäßen Lebensraum umzuwandeln. Vorausgesetzt also ein ambitionierter Käufer scheut nicht die notwendigen Revitalisierungsarbeiten, winkt dafür zur Belohnung die Freiheit der individuellen Gestaltung und eine unvergleichliche Wohnqualität in einem authentischen Umfeld.
Einige Einrichtungsdetails der Villa reflektieren noch immer die Zeit ihrer Entstehung und wären sicherlich erhaltenswert.

Ausstattung

EG:
Foyer, 7-8 Zimmer, Barraum, Küche, Badezimmer, Gäste-WC
Schwimmhalle und Sauna

DG (Einliegerwohnung):
5 Zimmer, Küche, kleines Duschbad, Archiv und Speicherräume

UG:
Hauswirtschafts-/Heiz- und Tankraum, 5 Lagerkeller

1 Doppelgarage
1 Tandemgarage, Länge ca. 15,0 m

Lage

Westend und insbesondere das Musikerviertel zählen traditionell zu den Top-Lagen von Worms.
Ein favorisiertes, innerstädtisches Wohngebiet mit gepflegten Straßenzügen, in denen adrette Einfamilienhäuser, repräsentative Villenbebauung im Jugendstils und aus den 50er/60er Jahren sowie moderne Architektur eine friedliche Koexistenz eingehen. Für diesen ruhigen Stadtteil im selben Maße charakteristisch sind viele – zuweilen parkähnliche – Gärten.

Auf eine gute Infrastruktur muss dennoch nicht verzichtet werden: Geschäfte des täglichen Bedarfs, Kindergärten, Schulen, Ärzte und Apotheken sind nur wenige Gehminuten entfernt. Die Wormser Stadt-Bäder und der Karl-Bittel-Park befinden sich in unmittelbarer Nähe.

Eine schnelle Erreichbarkeit der Innenstadt mit öffentlichen Verkehrsmitteln ist ebenso gewährleistet wie eine gute Anbindung an das überregionale Straßennetz (BAB und B 9) und somit an die Ballungsräume Rhein-Main und Rhein-Neckar.

Die dargestellte Position der Immobilie ist nur eine ungefähre Angabe.